Ein neuer IFRS Leasing Standard

Nach nun fast zehn Jahren Projektdauer wird der neue IFRS Leasing Standard des IASB zur Neuregelung der Leasing Bilanzierung noch bis Ende dieses Jahres veröffentlicht. Seit der Erscheinung des letzten Standardentwurfs (ED/2013/6) hat sich an den finalen Vorschriften noch einiges geändert. So wird es künftig keine Unterscheidung mehr in Operating Leasing und Finance Leasing geben, sondern alle Leasingverhältnisse werden einheitlich bilanziert. Das IASB hat die für Leasinggeber angedachten Bilanzierungsvorschriften vollständig zurückgenommen, sodass weiterhin die Regelungen analog dem IAS 17 Anwendung finden.

Für Leasingnehmer allerdings wird der neue IFRS Leasing Standard auf mehreren Ebenen zu wesentlichen Veränderung und folglich zu enormen Umstellungsaufwand führen. Mit Inkrafttreten des neuen Leasing Standards wird für sie ein sogenanntes Right-of-Use-Modell gültig sein, welches den Ansatz eines Nutzungsrechts und einer korrespondierenden Leasingverbindlichkeit für sämtliche Leasingverhältnisse vorsieht. Die Notwendigkeit einer Klassifizierung von Leasingverträgen in Operating und Finance Leasing entfällt. Stattdessen muss bei der Abgrenzung von Leasing und Dienstleistungen erhöhte Aufmerksamkeit geboten werden. Zukünftig müssen nämlich sämtliche Leasingverträge in der Bilanz ausgewiesen werden, Dienstleistungsverträge bleiben weiterhin off balance. In diesem Zusammenhang sollte betont werden, dass Mietvereinbarungen nach IFRS Vorschriften stets als Leasingvereinbarung gelten und folglich auch zukünftig unter den Anwendungsbereich fallen.

In den folgenden Artikeln werden auf Basis der finalen Entscheidungen des IASB unter anderem die nachstehenden Themen berücksichtigt:

  • Woran erkennt man ein Leasingverhältnis?
  • Was sind die bilanziellen Auswirkungen eines Leasingverhältnisses?
  • Worin besteht der Unterschied zwischen einem Leasing- und einem Dienstleistungsvertrag?
  • Wie werden Vertragsmodifikationen abgebildet?
  • Wie kann ein Portfolioansatz angewendet werden?
  • Welche Herausforderungen ergeben sich für Unternehmen, die Leasingverhältnisse eingehen?
  • Welche Auswirkungen ergeben sich für KPIs und Steuerung?
  • Wie müssen Verträge zukünftig gestaltet werden, um Leasing zu umgehen?

In den kommenden Tagen werde ich mit einer mehrteiligen Artikelreihe über die Leasingdefinition beginnen –  dies ist meines Erachtens die Grundlage, um alle weiterführenden Fragenstellungen begreifen und beantworten zu können. Hier geht’s zum ersten Teil der Reihe.

Veröffentlicht von

Franziska Fey

Ich bin Beraterin mit Leidenschaft für IFRS Bilanzierung, insbesondere Lease und Revenue Accounting. In meiner Masterarbeit habe ich die Entscheidungen rund um den bevorstehenden, neuen IFRS Leasing Standard analysiert und Auswirkungen auf Unternehmen und ihre KPIs untersucht. Auf meinem Blog veröffentliche ich Artikel über fachliche Themen rund um Leasing, die eine Praxisrelevanz haben und mich beschäftigen.

Kommentar verfassen